Open Access

Brachysporium helgolandicum nov. sp., ein neuer Deuteromycet auf Treibborke im Meer

  • K. Schaumann1
Helgoländer wissenschaftliche Meeresuntersuchungen25:BF01609958

https://doi.org/10.1007/BF01609958

Zusammenfassung

1. Die mikroskopische Untersuchung eines am Strand der Helgoländer Düne gesammelten Stückes Treibborke erbrachte den Neufund eines Deuteromyceten, der in die GattungBrachysporium (Sacc.)Mason etHughes zu stellen war und alsB. helgolandicum nov. spec. beschrieben wird.

2. Die neue Art unterscheidet sich von den übrigen Vertretern der GattungBrachysporium vor allem durch ihre großen, breit birnenförmigen, 2- bis 3-septierten Konidien, die jeweils auf einer bemerkenswert langen, spiralisierten Trägerzelle an der Spitze des Konidienträgers entstehen.

3. Dem gegenwärtigen Hyphomyceten-Klassifikationssystem vonBarron (1968) folgend, ist der Pilz in die Reihe der Aleuriosporae einzuordnen.

4. Außer durchB. helgolandicum war das Substrat durchMonodictys pelagica (Johnson)Jones,Corollospora maritima Werd.,C. trifurcata (Höhnk)Kohlm. sowie zwei weitere, z. Z. nicht näher bestimmte Pilzarten besiedelt.

5. Ob und inwiefernB. helgolandicum als eine „typisch marine“ Species anzusehen ist, läßt sich auf Grund des bisher vorliegenden Materials nicht beurteilen.

Notes

Advertisement