Open Access

Atomabsorptionsmessungen von Blei, Cadmium, Kupfer, Eisen und Zink im Seston der Ostsee

  • H. -P. Weigel1
Helgoländer wissenschaftliche Meeresuntersuchungen28:BF01610354

https://doi.org/10.1007/BF01610354

Zusammenfassung

1. Auf einer Forschungsfahrt in die Ostsee im April/Mai 1973 wurden 100 Sestonproben entnommen und auf ihren Gehalt an Blei, Cadmium, Zink, Kupfer und Eisen mit Hilfe der flammenlosen Atom-Absorptions-Spektrometrie analysiert.

2. Die mittlere Konzentration im Seston der Ostsee beträgt für Blei 123 ppm, für Cadmium 5,8 ppm, für Zink 300 ppm, für Kupfer 61 ppm und für Eisen 3535 ppm.

3. Im Vergleich zu Metallanalysen ozeanischen Sestons müssen die Blei- und Cadmiumkonzentrationen als stark überhöht angesehen werden.

4. Die Konzentrationen des partikulär gebundenen Eisens, Zinks und Kupfers können bis auf lokal stark erhöhte Eisen- und Zinkkonzentrationen als natürlich angesehen werden.

5. Arbeitsweise und Meßgenauigkeit der Metallanalytik werden beschrieben.

Advertisement