Open Access

Wucherungen von Phytoplankton in einem abgeschlossenen Hafenbecken

  • Max Gillbricht
Helgoländer wissenschaftliche Meeresuntersuchungen5:BF01610507

https://doi.org/10.1007/BF01610507

Zusammenfassung

1. In einem abgeschlossenen Hafenbecken in Wilhelmshaven wurden von 1949 bis 1953 planktologische Untersuchungen durchgeführt.

2. Für den Abschluß der Frühjahrswucherung des Phytoplanktons in dem nährstoffreichen Wasser läßt sich eine Zunahme der Turbulenz verantwortlich machen. Die Bedeutung dieser Beobachtung für das freie Wasser wird diskutiert.

3. Während der Frühjahrswucherung vermehrt sich das Phytoplankton lange Zeit streng logarithmisch ohne Abnahme der Wachstumsintensität; der Umschlag erfolgt dann ganz plötzlich.

4. Bei Ausbildung einer Sprungschicht reichern sich die Diatomeen allmählich in dieser Zone an, währendTintinnopsis sie viel schneller aktiv aufsucht.

Advertisement