Open Access

Versuch einer mathematischen Analyse der „Normalkurve“ von Krogh

  • Friedrich Krüger1
Helgoländer wissenschaftliche Meeresuntersuchungen8:BF01610567

https://doi.org/10.1007/BF01610567

Zusammenfassung

  1. 1.
    Auf die Zahlenbeispiele, dieKrogh (1914) dem Entwurf seiner Normalkurve zugrunde legte, die den Zusammenhang zwischen der Geschwindigkeit biologischer Vorgänge und der Temperatur wiederzugeben versuchte. wird die im vergangenen Jahr vorgeschlagene Funktion:
    $$\begin{gathered} y_t = \frac{m}{{ \frac{l}{{ t - z}}}} \hfill \\ n \hfill \\ \end{gathered} $$
    angewandt.
     
  2. 2.

    Es kann gezeigt werden, daß die neue Funktion die Zahlenbeispiele vonKrogh mit hinreichender Genauigkeit wiederzugeben gestattet, so daß man in ihr den formelmäßigen Ausdruck für dieKroghsche Normalkurve sehen darf.

     
  3. 3.

    Gegenüber einem einfachen Vergleich des Kurvenverlaufes gestattet die mathematische Formel

    1. a.

      einen exakten zahlenmäßigen Vergleich der gefundenen und berechneten Werte,

       
    2. b.

      die Kennzeichnung des Kurvenverlaufes durch Zahlenwerte,

       
    3. c.

      die Darstellung von Kurvenverläufen, die von der Normalkurve abweichen.

       
     
  4. 4.

    Am Beispiel vonAedes taeniorhynchus läßt sich zeigen, daß die neue Temperaturfunktion bis zu einem gewissen Umfang auch auf Entwicklungsgeschwindigkeiten anwendbar ist.

     

Notes

Advertisement