Open Access

Die pH-Abhängigkeit der zellulären Druckresistenz beiMytilus edulis

  • Anita Ponat1 und
  • Hans Theede1
Helgoländer wissenschaftliche Meeresuntersuchungen196716:BF01611707

https://doi.org/10.1007/BF01611707

Publiziert: 1. November 1967

Zusammenfassung

1. Isoliertes Kiemenepithel vonMytilus edulis überlebt unter „Normalbedingungen“ (Luftdruck, 10° bis 20° C, Fundortwasser von 15 ‰ S) im alkalischen Milieu (pH 7 bis 10) am besten.

2. Die Dauer des Cilienschlages während Druckeinwirkung (500 atm) steigt in dem pH-Bereich von 5 bis 9 in einem annähernd logarithmischen Sinne. Bei Erhöhung des Druckes auf 600 atm nimmt die Empfindlichkeit des Gewebes im alkalischen Bereich deutlich zu.

3. Das Maximum der zellulären Druckresistenz wird bei Erhöhung des hydrostatischen Druckes vom alkalischen in den sauren Bereich verschoben.

Advertisement